Methode für Präsenz-Workshop: Halbe Sätze-ganze Sätze (ca. 5 min, aktiv)

Anleitung für die Durchführung im Präsenz-Workshop:

Die Lehrkraft, Gruppenleiter oder ein leitender Jugendlicher (m/w/d) kopiert den folgenden Text, druckt ihn schön groß aus (Querformat) und schneidet Zeile für Zeile aus. Zuletzt müssen die Sätze noch bei den … durchgetrennt werden, sodass zweigeteilt sind.

Die Teilnehmer des Workshops bzw Schüler im Unterricht nehmen sich dann jeder einen Satz-Abschnitt und suchen sich in einem aktiven „Spiel“ ihren jeweiligen Satzpartnern. Um so größer die Gruppe ist, um so wirbeliger und lustiger wird es …

Wenn sich alle gefunden haben, kann dazu diskutiert werden. Was bedeutet jener oder welcher Satz? Oder: ihr nehmt die SDG-Karten und bestimmt, wohin der jeweilige ganze Satz passen würde.


Sätze zum Download als pdf

Zum kopieren:

  1. BNE ist die Abkürzung für …. Bildung für nachhaltige Entwicklung
  2. SDG heißt Sustainable Development Goals, …. auf Deutsch: nachhaltige Entwicklungs-Ziele
  3. Man soll nicht mehr Bäume fällen … als nachwachsen!
  4. Es soll nicht mehr von etwas verbraucht werden … als vorhanden ist.
  5. Zur Agenda2030 gehören … 17 Ziele für eine bessere Welt.
  6. Viele Dinge auf der Welt … sollen besser werden.
  7. Es soll überall auf der Welt keine Armut … und keinen Krieg mehr geben.
  8. Mädchen und Frauen sind genauso … gut und wichtig wie Jungs und Männer.
  9. Wir müssen Energie so herstellen, … dass es gut für die Umwelt ist.
  10. Alle Menschen auf der Welt sollen … menschenwürdig und gut leben können.
  11. Beim Zähneputzen … drehe ich den Wasserhahn zu.
  12. Lebensmittel sollen nicht … verschwendet werden!
  13. Licht habe ich nur dann an … wenn ich es tatsächlich brauche.
  14. Zum Einkaufen … bringe ich meinen eigenen Mehrweg-Beutel mit.
  15. In den Meeren sollen mehr Fische schwimmen, … als Plastik!
  16. Erdbeeren, etc esse ich … wenn sie Saison haben.
  17. Ich kaufe Lebensmittel … regional und saisonal ein.
  18. Alle Kinder sollen zur … Schule gehen können und gefördert werden.
  19. Kein Mensch auf der Welt soll unter … Hunger oder Durst leiden müssen.
  20. Kleidung soll nicht mit … Chemikalien behandelt werden, die der Umwelt schaden.
  21. Nachhaltige Smartphones enthalten … keine festen, sondern auswechselbare Akkus.
  22. Unternehmen wirtschaften nachhaltiger, wenn sie … Nichts & Niemanden ausbeuten.
  23. Elektroschrott sollte ressourcenschonend … in den Industrieländern recycelt werden.
  24. Kleine Kinder sollten nicht Arbeiten, sondern … zur Schule gehen können – weltweit.

 

Translate »