Einige Online-Schülerzeitungen sowie einige Schulen (Schul-Homepages) haben ihre Domain bei dem Internet-Provider „Artfiles“ liegen. Wie Ihr dort Eure E-Mail-Adressen anlegen und verwalten könnt (zum Beispiel umleiten an Redaktions-Mitglieder), zeige ich Euch in diesem Video. Wie diese benutzt werden, erfahrt Ihr in einem anderen Video (Nr. 19).

 

In diesem Video erfährst Du, wie die Farben, insbesondere die Schriftfarben auf Online-Schülerzeitungen bzw. WordPress-Websites mit dem Theme #Enfold (und den Avia-Layout-Editor) geändert werden können.

 

Fast alle Online-Schülerzeitung, welche in Zusammenarbeit mit Media4Teens entstanden sind, basieren auf WordPress und dem WP-Theme #Enfold. Einige Schülerzeitungen haben auf ihrer Startseite ein großes Bild; einige davon ihr Logo auf dem Bild. Wie beides ausgetauscht werden kann, erfahrt ihr hier.

Beachte: Wenn das Logo auf Deiner Website / Deiner Schülerzeitung sich im Header (also oben links/rechts oder in der Mitte befindet, in gleicher Reihe wie das Menü) befindet, sieht Dir nicht dieses Video, sondern dieses an.

Fast alle Online-Schülerzeitung, welche in Zusammenarbeit mit Media4Teens / Susanne Braun-Speck entstanden sind, basieren auf WordPress und dem WP-Theme #Enfold. Wie dort das Logo (z.B. Euer Schülerzeitungs- oder auch Schul-Logo) gewechselt bzw. ausgetauscht werden kann, erfahrt ihr in diesem Video.

 

Es gibt 5 Standard-Rollen in WordPress. Jede neu registrierte Person ist zunächst mal „Abonnent“ und kann vom Administrator zum Mitarbeiter, Autor, Redakteur/Editor oder auch Administrator ernannt werden. Auf diesem Portal gibt zu zusätzlich besondere Funktionen für Redakteure!

Wichtig: Achte genau auf die Rollen, die du Benutzern deiner SZ zuweist. Wenn du einen Benutzer als Administrator hinzufügst, gewährst du ihm/ihr volle Eigentumsrechte. Dies bedeutet, dass er/sie den Blog und/oder dessen Inhalte löschen kann, und dabei kein Fehlverhalten vorliegt. Aus diesem Grund empfehlen wir nur einen Administrator pro Website / SZ.

Beachte auch, dass alle Benutzerrollen Zugang zur Statistik [en] der Webseite haben.


Administrator (höchste Rolle)

Ein Administrator hält das volle, uneingeschränkte Eigentum an einem Blog und kann absolut alles tun. Diese Person hat die volle Kontrolle über Seiten/Beiträge, Kommentare, Einstellungen, Wahl des Themes, Import, Benutzer – das ganze Drum und Dran. Nichts ist tabu, auch nicht das Löschen des gesamten Blogs. Pro Blog wird nur ein Administrator empfohlen!


Redakteur (für fortgeschrittene Redakteure, Lehrkräfte & Jugendgruppenleiter)

Ein Redakteur kann jede(n) Beitrag – von allen Mitgliedern / Redakteuren ansehen, bearbeiten, veröffentlichen und löschen. Er kann Kommentare moderieren, Kategorien verwalten, Schlagwörter (Tags) verwalten, Links verwalten sowie Dateien/Bilder hochladen.

Besonderheit auf Media4Teens.de: Redakteure können auch …

  • H5P-Aufgaben erstellen sowie
  • Beiträge, Seiten und Portefolios kopieren (das ist wichtig für Lehrkräfte & Jugendgruppenleiter, welche Klassenzeitungen u/o Online-Präsentationen erstellen möchten.
  • und im Learning-Managent-System Gruppen (Klassen) und Kurse (Unterricht) anlegen.

Autor (das werden alle Schülern sein, die keine Leitungsfunktion haben)

Ein Autor kann seine eigenen Beiträge bearbeiten, veröffentlichen und löschen sowie Dateien/Bilder hochladen. Autoren können keine Seiten bearbeiten, hinzufügen, löschen oder veröffentlichen.

Besonderheit hier: Auch Autoren können H5P-Aufgaben erstellen. Das ist in Plugin „Members“ definiert worden.


Mitarbeiter (= Gast/Anfänger)

Ein Mitarbeiter kann seine eigenen Beiträge bearbeiten, kann sie aber nicht veröffentlichen.Das ist gut für Gast-Autoren, Anfänger oder solche, deren Artikel z.B. wegen der Rechtschreibkenntnisse unbedingt korrekturgelesen werden sollten.

Wenn ein Mitarbeiter einen Beitrag erstellt, muss dieser einem Administrator zur Prüfung vorgelegt werden. Sobald der Beitrag eines Mitarbeiters von einem Administrator genehmigt und veröffentlicht wurde, kann er jedoch nicht mehr durch den Mitarbeiter bearbeitet werden.

Ein Mitarbeiter hat keine Möglichkeit, Dateien/Bilder hochzuladen.


Abonnenten

…. können nur lesen und an Kursen teilnehmen, aber keine Beiträge, etc. selbst erstellen.

In diesem Video-Beitrag zeige ich, wie Website-Administratoren in WordPress Plugins und Themes aktualisieren können.


 

In diesem Video-Beitrag zeige ich, wie Website-Administratoren in WordPress Plugins und Themes aktualisieren können.


 

Damit Du Beiträge für einen Blog schreiben, oder – beispielsweise – als Lehrkraft auf der (Schul-) Website Lernmaterial für SuS hochladen kannst, brauchst Du einen Benutzerzugang.

Dazu registriere Dich erstmalig, wie folgt:

  • suche im Menü den Punkt „Login“ oder „Registrieren“.
    • Gibt es kein „Registrieren“ macht das nichts, denn der Link steht auch unter den Login-Feldern.
  • fülle die leeren Felder aus (Benutzername und E-Mail)
  • klicke auf Registrieren

Jetzt wird automatisch eine E-Mail an Dich gesendet. Reagiere unbedingt auf die Anleitung, die in der Mail steht, ansonsten ist die Registrierung nicht fertiggestellt.

Keine Mail im Posteingang gefunden? Schaue bitte im SPAM-Ordner nach.


Alternative, wenn es kein Login im Menü der Website gibt:

Rufe im Browser folgenden Pfad auf: https://deineDomain.de/wp-login.php?action=register


Video dazu:

 

Das wird zur Fleißaufgabe, wenn das Kollegium groß ist, aber ist dennoch in relativ kurzer Zeit erledigt …

Um neue Benutzer auf einer Website zuzulassen (in diesem Fall Lehrkräfte, die Blogartikel verfassen, und/oder Lernmaterial hochladen wollen), muss Folgendes passieren:

  1. Der jeweilige User registriert sich.
  2. Der Administrator gibt denjenigen als „Autor“ frei.

Siehe Video: