Download als pdf

 Einleitung WordPress, CMS

  • WordPress (kurz: WP) ist eine browserbasierte Webanwendung, genauer ein kostenfreies CMS (gibt es seit 2004)
  • CMS ist die Abkürzung für ein Content-Management-System, auch Redaktions- oder Web-Blog-System genannt.
  • Bei diesem werden Inhalte (Daten) und Layout technisch voneinander getrennt
  • Ein CMS basiert auf einer Datenbank (MySQL) sowie der Scriptsprache PHP
  • Das Layout wird durch „Vorlagen“ sogenannte „Themes“ bestimmt (bestehen aus PHP-Funktionen, HTML-Code sowie CSS-Dateien)
  • Darin enthaltene Daten und Funktionen sind mindestens:
    • Seiten (i.d.R. nur Admin berechtigt)
    • Beiträge (Artikel)
    • Kategorien
    • Navigationselemente
    • Leserkommentare (können gesperrt werden)
    • Benutzerrollen-Verwaltung und -rechte,
  • Mit Hilfe von Plug-ins (ähnlich APPs) kann WordPress um viele, viele Funktionen erweitert werden (kostenfreie, -pflichtige) und wird damit hochfunktionsfähig.

 Login / Nutzung:


H5P Plugin

  • H5P (Abkürzung für HTML5Paket, seit 2013) ist eine freie und quelloffene Software zum Erstellen von interaktiven Inhalten für das Web (ähnlich Adobe Flash)
  • Inhaltsformen sind z.B.
    • Videos oder
    • Präsentationen
    • mit eingebetteten Quiz-Aufgaben verschiedenster Art,
    • Zeitstrahlen oder
    • Memory-Spiele
    • uvm.
  • H5P erfordert ein „Wirtsystem“ also ein CMS wie Drupal, WordPress, Moodle
  • Liefert viele unterschiedliche Möglichkeiten Lehr- und Lerninhalte auf intuitive Weise zu erstellen – > siehe: https://h5p.org/content-types-and-applications

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.